No 8

Jaquet, Joseph

geboren 14.8.1822 Estavannens, gestorben 3.8.1900 Echarlens, kath., von Estavannens. Sohn des Jean-François, Kleinbauern. ∞ Elise Gremaud, Tochter des Pierre, wohlhabenden Bauern und Richters am Gericht von Greyerz. Rechtsstud. in Freiburg, München und Berlin. 1855 Notar, 1860 Anwalt. 1874-1900 Notar in Echarlens. 1861-86 Freiburger Grossrat, 1872-74 Staatsrat. Als Direktor des Inneren bereitete J. die Revision der Kantonsverfassung, das Gemeindegesetz von 1872 sowie das Gesetz über den ref. Kultus von 1874, welches das separatist. Murtenbiet mit dem Kanton versöhnte, vor. 1868-72 Ständerat, 1872-84 Nationalrat. Als gemässigter Konservativer opponierte er ab 1875 gegen die Ultramontanen der Zeitung "La Liberté" und unterstützte die Redaktoren des "Bien Public". Major.


Werke
Souvenirs d'un Gruyérien, 4 Bde., 1893-1900
Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 394 f.

Autorin/Autor: Jean-Pierre Dorand / AG