No 1

Bondallaz, François-Xavier

geboren 17.4.1801 Nuvilly,gestorben 19.1.1870 Freiburg, kath., von Nuvilly. Sohn des François, Notars und wohlhabenden Landwirts, sowie der Marie Brasey, Tochter des Claude. ∞ 1844 Marie Bersier, Tochter des Joseph, von Cugy. Rechtsstud. und Hauslehrertätigkeit im Ausland. Nach seiner Rückkehr nach Nuvilly war er als Notar tätig und leitete einen landwirtschaftl. Betrieb. 1831-70 konservativer Grossrat für den Broyebezirk. 1840-47 Freiburger Staatsrat. Unter der Regierung der Radikalen gehörte B. dem gemässigten Flügel der Opposition an, doch kehrte er 1855 in die Regierung zurück, wo er bis 1857 die Justizdirektion leitete. Als Baudirektor (1857-70) trieb er den Ausbau des kant. Strassennetzes voran. Auf Bundesebene vertrat B. den Kanton 1854-63 im Nationalrat, 1866-70 im Ständerat. Wegen der religiösen Spannungen der 1860er Jahre, ersten Anzeichen des Kulturkampfes, nahm er eine zunehmend konservativere Haltung ein.


Literatur
Le Chroniqueur, 22.1.1870
– Gruner, Bundesversammlung 1, 382

Autorin/Autor: Marianne Rolle / AW