No 3

Bieder [Bider], Martin

geboren 18.1.1812 Langenbruck, gestorben 19.6.1878 Langenbruck, ref., von Langenbruck. Sohn des Jakob, Seilers. ∞ Anna Meyer, von Waldenburg. 1827-29 chirurg. Lehre in Basler Barbierstube, Stud. der Medizin in Basel (Dr. med. 1832). Arzt in Langenbruck, 1838-62 Bezirksarzt von Waldenburg, 1875-78 Sanitätsrat. 1854 Gemeindepräs., 1866-76 Baselbieter Landrat, 1868-72 gemässigt liberaler Nationalrat. Förderer öffentl. Werke und Institutionen in Langenbruck und im Waldenburger Tal, treibende Kraft bei Strassenbauten, beim Bau der Waldenburger Bahn und bei der Einführung der Uhrenindustrie. 1872-78 Mitglied des Verwaltungsrats der Basellandschaftl. Hypothekenbank. B. trug entscheidend zur Umwandlung Langenbrucks in einen Kurort (Mitbegründer des Kurhauses) bei. Er betrieb intensive Geologie- und Botanikstudien.


Literatur
– Gruner Bundesversammlung 1, 472 (z.T. fehlerhaft)

Autorin/Autor: Kaspar Birkhäuser