No 11

Weissenbach, Placid

geboren 21.3.1841 Bremgarten (AG), gestorben 7.9.1914 Aarau, kath., später altkath., von Bremgarten. Sohn des Placid ( -> 10). ∞ Eugenia Wydler, Tochter des Ferdinand, Arztes, Enkelin von Friedrich Frey-Herosé. Kantonsschule Aarau, Rechtsstud. in Heidelberg, München, Berlin und Paris, 1862 Anwalt. Anwaltspraxis in Bremgarten, dann in Aarau. 1868-74 und 1913-14 liberal-radikaler Aargauer Grossrat, 1872-74 Nationalrat, 1881-96 baselstädt. Grossrat. 1874-79 Generalsekr. der Schweiz. Centralbahn in Basel, 1879-88 Mitglied und ab 1888 Präs. des Direktoriums, wurde als Verfechter einer Verstaatlichung der Bahnen 1896 nicht wiedergewählt. Ab 1897 Mitarbeiter des Eidg. Post- und Eisenbahndep., 1901-11 Präs. der SBB-Generaldirektion ("Ära Weissenbach"), 1910 und 1911 Präs. der Internat. Eisenbahnkonferenz. Zofinger.


Werke
Das Eisenbahnwesen der Schweiz, 2 Bde., 1913-14
Literatur
– E. Bürgisser, «Plazid (I.) W., Plazid (II.) W.,», in Lebensbilder aus dem Aargau, 1803-1953, 1953, 330-335
– Gruner, Bundesversammlung 1, 682

Autorin/Autor: Anton Wohler