No 2

Nietlispach, Jakob

geboren 9.6.1848 Beinwil (Freiamt), gestorben 19.11.1918 Muri (AG), kath., von Beinwil. Sohn des Niklaus, Landwirts. Mit zwölf Jahren Waise, danach bei seinem Onkel, dem Domherrn Josef N., in Wohlen (AG). ∞ Katharina Maria N. Übernahme des väterl. Hofs, ab 1876 Besitzer der Mühle in Winterschwil (Gem. Beinwil). 1873-79 Gemeindeschreiber von Beinwil, 1879-82 Gemeindeammann, ab 1882 Bezirksrichter, 1885-1912 Bezirksgerichtspräs., 1912-17 Bezirksamtmann. 1884-85 aarg. Verfassungsrat. 1880-82 und 1885-1918 Aargauer Grossrat (1898-99 erster konservativer Präs. nach der Verfassungsrevision von 1885), 1902-18 Präs. der kath.-konservativen Grossratsfraktion, 1893-1918 Nationalrat. Förderer des landwirtschaftl. Genossenschaftswesens. 1874 Mitgründer der Leihkasse Oberfreiamt (1899-1918 Verwaltungsratspräs.), 1885-1917 Verwaltungsrat der Spar- und Leihkasse Nidwalden, 1917 Delegierter des Schweiz. Bauernverbands. Eidg. Feldkommissär.


Literatur
BLAG, 577 f.
– Gruner, Bundesversammlung 1, 665 f.

Autorin/Autor: Anton Wohler