No 38

Haller, Theodor

geboren 9.6.1841 Veltheim (AG), gestorben 2.2.1887 Föhr (Nordfriesland), ref., von Zofingen. Sohn des Friedrich, Pfarrers, und der Maria Henriette geb. Bertschinger. Bruder des Friedrich ( -> 16). ∞ Emmy Ringier, Tochter des Gottlieb, Pfarrers von Huttwil. Schwager des Gottlieb Ringier. Bis 1860 Rechtsstud. in Basel, Heidelberg, München und Göttingen, 1862 Aargauer Fürsprecherpatent. Anschliessend Praktikum bei Fürsprecher Gottlieb Jäger in Brugg und 1864-85 Anwalt im eigenen Büro in Brugg. 1868-87 Aargauer Grossrat der Demokrat. Partei (mehrmals Präs.), 1871-84 Gemeinderat in Brugg, 1872-78 und 1884-87 Nationalrat. Mitglied der Schulpflege in Brugg, der aarg. Steuer-, Staatsrechnungs- und Gotthardsubventionskomm. von 1878 sowie der ref. Synode. 1882 setzte sich H. für die Krankenanstalt Aarau ein.


Literatur
BLAG, 303 f.

Autorin/Autor: Andreas Steigmeier