No 3

Fahrländer, Karl Emanuel

geboren 2.7.1803 Aarau,gestorben 23.8.1857 Aarau, kath., von Oeschgen. Sohn des Sebastian ( -> 5). ∞ 1833 Maria Anna Brentano, Tochter des Joseph Maria Brentano und Cousine sowie ab 1848 Schwägerin des Karl Friedrich Brentano. Gymnasium in Aarau und Basel, Rechtsstud. in Basel, Freiburg i.Br. und Heidelberg, 1826 Dr. iur., Studienaufenthalt in Paris. Ab 1828 Fürsprecher mit Praxis in Aarau. Sekr. der Teilungskommission zwischen Stadt und Landschaft Basel. Als aarg. Grossrat (1841-43, 1845-52 und 1853-56) kritisierte F. die staatskirchl. Haltung der Radikalen; er galt als einer der Führer der gemässigten kath. Opposition. 1853-54 Nationalrat (nachgerückt, bei der Wahl 1854 nicht mehr gewählt).


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 645 f.

Autorin/Autor: Andreas Steigmeier