No 3

Boller, Heinrich

getauft 26.8.1821 Uster,gestorben 29.12.1877 Zürich, ref., von Egg und Uster. Sohn des Heinrich, Tuchhändlers und Seidenverlegers. ∞ 1) 1841 Susanna Brunner, Tochter des Heinrich, Metzgers, von Uster, 2) 1861 Susanna Elisabeth Zangger, Tochter des Hans Heinrich Zangger. Bis 1868 im väterl. Unternehmen. 1858 mit Johannes Hegnauer Erwerb der Spinnerei von Heinrich Kunz in Oberuster, 1865 Alleinbesitzer, 1861 Teilhaber an der Spinnerei Hans Heinrich Zanggers. Demokrat. 1866-69 Zürcher Grossrat, 1872-75 Kantonsrat. 1872-75 Ständerat. 1853 Direktionspräs. der Glattalbahn, 1856-77 Verwaltungsrat der Vereinigten Schweizer Bahnen, 1858-60 der Ost-West-Bahn. 1855-68 Präs. der Bezirksschulpflege Uster. B., Verlegersohn mit guten Aufstiegschancen, wurde zum bedeutenden Industriellen der Region. Er war einer der Hauptinitianten der Glattalbahn, förderte später die Gotthardbahn und setzte sich schon vor der Demokrat. Bewegung für die Verbesserung der sozialen Verhältnisse ein.


Literatur
– P. Kläui, Gesch. der Gem. Uster, 1964
– Gruner, Bundesversammlung 1, 54 f.

Autorin/Autor: Markus Bürgi