No 4

Billeter, Jakob Robert

geboren 24.9.1857 Görz (A, heute I),gestorben 23.2.1917 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Jakob, Baumwollindustriellen in Norditalien, und der Maria Bruppacher. ∞ 1891 Anna Bernhardine Knüsel. Sekundarschule, Banklehre, danach Tätigkeit im Bankfach. 1879-81 Präs. des Kaufmänn. Verbands Zürich. 1886-96 Redaktor der NZZ. Mitglied der FDP. 1892-96 Mitglied des Zürcher Gr. Stadtrats, 1896-1900 und 1901-09 des Kl. Stadtrats (Steuer- bzw. Finanzvorstand), dazwischen Vizedirektor der SKA. 1909-17 Zürcher Stadtpräs., ab 1899 Kantonsrat, ab 1911 Nationalrat. 1912-15 Präs. des Zürcher Hochschulvereins. B. machte sich als auch eidg. anerkannter Finanzexperte um die Steuergesetzgebung in Stadt und Kt. Zürich (1917) verdient. Begründer einer modernen städt. Bodenpolitik, Förderer von Kunst und Kultur (Zentralbibliothek, Universität, Kunsthaus, Landesmuseum).


Literatur
– C. Escher, Stadtpräs. Robert B., 1857-1917, 1919
– Gruner, Bundesversammlung 1, 52

Autorin/Autor: Ulrich Stauffacher