No 15

Tscharner, Johann Baptista von

geboren 16.3.1815 Chur, gestorben 11.11.1879 Chur, ref., von Chur. Sohn des Johann Baptista ( -> 14). ∞ Clara Dorothea Coaz, Tochter des Johann, Majors. Umfangreicher Grundbesitz. Stadt- und Kantonsschule in Chur, Rechtsstud. in Heidelberg und München. Anwalt in Chur, 1842-46 Bündner Staatsarchivar, 1846-75 Direktor der Standeskanzlei. 1857-58 gemässigt-liberaler Ständerat, 1875-77 Präs. des Bezirksgerichtes Plessur. Beteiligt am Entwurf des Bündner Strafgesetzes von 1851, Mitarbeiter beim "Bündner Tagblatt". T. besetzte als Kanzleidirektor die zentrale Schaltstelle in der kant. Verwaltung; er gilt denn auch mehr als Administrator denn als Politiker.


Archive
– StAGR, Teilnachlass
Literatur
– P. Gillardon, «Die bündner. Standeskanzlei und ihre Direktoren», in BM, 1948, 301-307

Autorin/Autor: Jürg Simonett