No 2

Gadmer, Gaudenz

geboren 4.10.1819 Davos,gestorben 23.2.1877 Zürich, ref., von Davos. Sohn des Christian, Landwirts, und der Margaretha geb. Thomen. ∞ Maria Ursula Hemmi, Tochter des Johann Ulrich, Landwirts in Chur. Kantonsschule Chur, Stud. der Rechte in München. Bedeutende Anwaltspraxis in Davos. 1850 Bundsstatthalter, 1850-51 und 1852-63 im Bündner Gr. Rat (mehrmals Standespräs.), 1859-60, 1863-64, 1867-68 im Kl. Rat, 1861-66 und 1870-75 Mitglied des Kantonsgerichts, 1870-75 dessen Präsident. 1865-66 Ständerat, 1869-72 Nationalrat. Zusammen mit Florian Gengel um 1870 führender Kopf der Bündner Freisinnigen. Radikal-demokrat. Zentralist, der sich für Verfassungsrevisionen auf kant. und eidg. Ebene einsetzte. Das aktive Eintreten für die Bundesrevision von 1872 kostete ihn seinen Nationalratssitz. G. war ein populärer Politiker und galt als hervorragender Redner.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 615
– Metz, Graubünden 2, 195-197

Autorin/Autor: Jürg Simonett