No 2

Casparis, Johann Anton

geboren 6.8.1854 Pratval, gestorben 17.2.1909 Pratval, ref., von Pratval und Latsch (heute Gem. Bergün/Bravuogn). Sohn des Johann Anton ( -> 1). ∞ 1) Nina Vital, Tochter des Johann Martin, Zuckerbäckers in Neapel, 2) Maria Virginia Caflisch, Tochter des Luigi, Kaufmanns in Neapel. Dorfschule Thusis, Kantonsschule Chur, Rechtsstud. in Bologna, Leipzig und Berlin. Jurist, Mitbesitzer des Schlosses und Landwirtschaftsbetriebs Rietberg. Gemeindepräs. von Pratval 1893-1903. Präs. des Bezirksgerichts Heinzenberg 1892 und 1900-09. Im Bündner Gr. Rat 1881-89 und 1891-93, im Kl. Rat 1888-91. Kantonsrichter 1891-93. Radikal-demokrat. Nationalrat 1893-96. Gemässigt-vermittelnder Parteigänger des Freisinns, dessen Sitz nach einer Wahlperiode wieder die Föderaldemokraten beanspruchten.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 613
Pratval, 1983, 33, 38 f.

Autorin/Autor: Jürg Simonett