No 23

Arnold, Seraphin

geboren 24.2.1906 (Wilhelm) Altdorf (UR),gestorben 16.8.2003 Schwyz, kath., von Altdorf. Sohn des Gustav, Oberrichters und Bürgerpräs., und der Anna geb. Müller. Ab 1927 Philosophie- und Theologiestud. an der Univ. Freiburg. 1928 Eintritt in den Kapuzinerorden, 1932 Priesterweihe. Danach bis 1956 Prediger bzw. Stadtprediger in Baar, Luzern, Solothurn und Olten. 1939 Guardian in Zug, 1947-54 Vikar in Solothurn. 1957-60 und 1963-66 Provinzial der Schweizer Kapuziner: Initiant des Kapuzinermuseums in Sursee, Einsetzung div. Komm., um das Ordensleben und -wirken im Licht der Beschlüsse des 2. Vatikan. Konzils zu überprüfen, Redaktion der Konstitutionen für die schweiz. Kapuzinerinnenklöster. Ab 1973 im Kapuzinerkloster Altdorf, dort Bibliothekar und Klostersenior. Engagierter Geschichtsforscher und Publizist. 1992 Ehrenmitglied des Hist. Vereins Uri.


Werke
Das Kapuzinerkloster Altdorf 1581-1981, 1983
Vom Abenteuer christl. Kultur, 1992
Literatur
HS V/2
– B. Furrer, «Kapuzinerschriftsteller aus Uri», in HNU, NF 43/44, 1988/89, 147-163

Autorin/Autor: Hans Muheim