No 5

Widmer, Berthe

geboren 17.7.1924 Luzern, gestorben 2.2.2012 Basel, kath., von Ruswil und Luzern. Tochter des Robert, Dr. med., und der Emma geb. Gübelin. Ledig. Stud. der Geschichte, Germanistik und lat. Philologie an den Univ. Genf und Basel, 1953 Dissertation über Hildegard von Bingen. Studienaufenthalte in versch. Mittelmeerländern. Ab 1955 Mitarbeit am "Mittellat. Wörterbuch" in München. 1961 Habilitation in Basel, hier ab 1963 Lehrauftrag und 1965-84 ao. Prof. für ma. Kulturgeschichte und mittellat. Philologie. W.s Vorlesungen behandelten die Geschichte der europ. Länder unter besonderer Berücksichtigung der Kultur und gegenseitigen Beziehungen sowie die Geschichte der Kirche und jene von Byzanz. In ihren Schriften widmete sie sich der Mystik, dem religiösen Brauchtum und dem Humanismus. Als Hauptwerke gelten ihre Studien zu Enea Silvio Piccolomini und Francesco Petrarca.


Literatur
BaZ, 14.2.2012

Autorin/Autor: David Marc Hoffmann