No 1

Stähelin [Staehelin], Andreas

geboren 20.11.1926 Zürich, gestorben 20.11.2002 Basel, ref., von Basel. Sohn des John Eugen, Psychiaters, und der Sophie Elisabeth geb. Iselin. ∞ 1959 Adelheid Wackernagel, Anglistin und Gymnasiallehrerin, Tochter des Hans Georg Wackernagel. Schulen in Basel, 1945-51 Stud. der Geschichte und Germanistik, 1951 Promotion mit einer Dissertation über Peter Ochs. 1951-58 wissenschaftl. Tätigkeit, 1957-58 Archivpraktika in München und Paris, 1959-61 Assistent an der Universitätsbibliothek Basel, ab 1961 Adjunkt am Staatsarchiv Basel, Habilitation, 1967-91 Staatsarchivar des Kt. Basel-Stadt, 1970 ao. Prof. an der Univ. Basel. 1978-83 Präs. der AGGS. S. verfasste v.a. Werke zur Geschichte Basels und der Schweiz.


Werke
Gesch. der Univ. Basel 1632-1835, 2 Bde., 1957-59
– «Helvetik», in HbSG 2, 1977, 785-839
Gesch. des Staatsarchivs Basel, 2007
Literatur
Zur Erinnerung an Andreas Staehelin-Wackernagel, [2002]

Autorin/Autor: Franz Egger