No 50

Müller [-Büchi], Emil Franz Josef

geboren 13.3.1901 Näfels, gestorben 11.5.1980 Freiburg, kath., von Näfels. Sohn des Fridolin Emil, Buchbinders, und der Maria Anna geb. Feldmann. ∞ 1927 Beatrix Büchi, Tochter des Albert Büchi. Zuerst Deutsch- und Geschichtsstud., danach Rechtsstud. in Freiburg, 1925 Dr. phil., 1931 Dr. iur. 1930-54 Redaktor, dann Direktor der Kath. Internationalen Presseagentur, ab 1941 Lehrbeauftragter an der Univ. Freiburg, 1946 Titularprof. für Zeitungs- und Rundfunkkunde sowie Rechtsgeschichte, 1950 ao., 1952-71 o. Prof. für Geschichte der polit. Ideen des 19. und 20. Jh. Schon früh als Journalist und Redaktor tätig, baute M. an der Univ. Freiburg den Bereich Zeitungskunde und Publizistik auf und galt darin wie auch in Rechtsgeschichte als wegweisender Lehrer.


Literatur
Emil F.J. M.-Büchi (1901-1980), 1980, (mit Werkverz.)

Autorin/Autor: Iso Baumer