No 10

Bucher, Erwin

geboren 9.1.1920 St. Gallen, gestorben 2.9.2001 Bertschikon, ref., von Malters. Sohn des Alfred Erwin, Kaufmanns. ∞ 1965 Barbara Isler, Altphilologin und Gymnasiallehrerin, Tochter des Max, Webereibesitzers in Wädenswil. 1940 Handelsmatura an der Kantonsschule St. Gallen, 1940-46 Stud. der Nationalökonomie an der Handelshochschule St. Gallen und an der Univ. Genf, 1946 lic. oec. Danach Tätigkeit im Handel. 1951-58 FDP-Gemeinderat der Stadt St. Gallen. 1958-62 Stud. der Geschichte an der Univ. Zürich, Dr. phil., 1969 Habilitation, 1970-85 Assistenzprof. an der Univ. Zürich für neuere Geschichte, besonders Schweizergeschichte des. 19. und 20. Jh. B.s Forschungen galten der Vorgeschichte und Gründung des Bundesstaates sowie der Schweiz im 2. Weltkrieg. In einer Monografie stellte er 1991 das negative Bild von Bundesrat Marcel Pilet-Golaz als Vorsteher des Polit. Dep. (1940-44) in Frage. 1970 erschien B.s politolog. Arbeit über den Gemeinderat der Stadt St. Gallen.


Werke
Die Gesch. des Sonderbundskrieges, 1966
HbSG, 987-1018
Zwischen Bundesrat und General, 1991 (21993)
Literatur
Univ. Zürich. Nekrologe 2001, 9 f.

Autorin/Autor: Markus Bürgi