No 2

Bonzanigo, Filippo

geboren 23.3.1839 Bellinzona,gestorben 20.1.1904 Bellinzona, kath., von Bellinzona. Sohn des Pietro, Ingenieurs, und der Angiolina geb. Velzi. ∞ Silvia B. Gymnasium am Benediktinerinternat in Bellinzona und Lyzeum in Lautrach (Allgäu). B. studierte zuerst am Polytechnikum Zürich und nachher an der Univ. Siena, wo er seine rechtswiss. Studien abschloss. Nebst seiner Tätigkeit als Anwalt machte er auch als Politiker in der konservativen Partei Karriere. Er war 1873-89 und 1893-1904 Grossrat (Präs. 1876, 1880 und 1884), 1886 Mitglied des Leitungsausschusses und Referent zum Gesetzesprojekt über die Freiheit der kath. Kirche. 1877 sass er für ein paar Monate in der ersten konservativen Regierung des sog. Nuovo Indirizzo. B. war 1887-93 Nationalrat und präsidierte die kant. Konstituanten von 1891 und 1892.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 727

Autorin/Autor: Fabrizio Panzera / CN