No 3

Balli, Francesco

geboren 20.9.1852 Locarno, gestorben 21.12.1924 Locarno, kath., von Cavergno. Sohn des Valentino Alessandro ( -> 4). Bruder von Emilio ( -> 1) und Federico ( -> 2). ∞ Bianca Rusca. Mittelschule am Barnabiter-Kollegium Monza (I) und Rechtsstud. an der Univ. Turin. Grundbesitzer. Konservativer Tessiner Grossrat (1879-81, 1905-12), Ständerat (1885-93) und Nationalrat (1911-17). Als Mitglied der kant. Konstituanten von 1891 und 1892 vertrat er in jenen Jahren die gemässigte Politik von Agostino Soldati. Als Stadtpräs. von Locarno (1896-1913) trug er entscheidend zum heutigen Gepräge der Stadt und des umliegenden Gebietes bei, insbes. durch die Förderung des Baus regionaler Bahnlinien. Gründer der Pro Locarno. 1905-09 Mitglied des SBB-Verwaltungsrats (Kreis V) und Geschäftsführer der Schiffahrtsges. Verbano.


Literatur
– A. Nessi, «Voci del nostro Ottocento. Francesco B. (1852-1924)», in AST 6, 1961, 309-312
– Gruner, Bundesversammlung 1, 722

Autorin/Autor: Fabrizio Panzera / PO