No 2

Peer, Oscar

geboren 23.4.1928 Lavin,gestorben 22.12.2013 Chur, ref., von Sent. Sohn des Jon, Bahnangestellten, und der Silva geb. Wieser. Bruder des Andri ( -> 1). ∞ Monica Fopp, von Flims, Tochter des Jakob Ernst, Arztes. Lehrerseminar in Chur, danach Primarlehrer in Tschierv und Felsberg. Stud. der Romanistik und Germanistik in Zürich und Paris, 1964 Promotion mit einer Arbeit über den Dichter Gian Fontana. 1961-70 Lehrer für Französisch und Italienisch an der Kantonsschule Winterthur, 1970-96 am Bündner Lehrerseminar in Chur. Verfasser des 1962 erschienenen "Dicziunari rumantsch ladin-tudais-ch". P.s umfangreiches literar. Werk besteht aus rätorom. und dt. Prosa, Lyrik und Dramen. 1977 Schillerpreis, 1983 Anerkennungspreis sowie 2003 Kulturpreis des Kt. Graubünden.


Literatur
– Bezzola, Litteratura, 526
– G. Deplazes, Funtaunas 4, 270
– G. Deplazes, Die Rätoromanen, 1991, 476-479
Quarto 1998, Nr. 8/9, 163-187, (mit Werkverz.)
Le Temps, 15.12.2001
NZZ, 28.12.2013

Autorin/Autor: Manfred Gross