No 4

Bruderer, Otto

geboren 17.3.1921 Teufen (AR), gestorben 5.7.1992 Teufen, ref., von Speicher. Sohn des Jakob ( -> 3). ∞ 1949 Mina Höhener, Tochter des Robert, Landwirts. Schulen in Teufen, Technikum Winterthur (Diplom als Hochbautechniker), 1949 eidg. dipl. Baumeister. B. schlug eine fast ident. Laufbahn wie sein Vater ein. Bauführer im väterl. Geschäft, das er 1958 übernahm. In Teufen 1955-61 Gemeinderat, in Ausserrhoden 1962-67 freisinniger Kantonsrat, 1967-80 Regierungsrat (1967-80 Assekuranzdirektion, 1967-72 Sanitätsdirektion, 1972-80 Finanz- und Steuerdirektion), 1968-71, 1972-75 und 1978-80 Landammann. Verwaltungsrat der Säntis-Schwebebahn 1966-91 (Präs. 1977-89, ab 1981 auch Delegierter), der Schweiz. Rheinsalinen 1975-80, der Sankt-gall.-appenzell. Kraftwerke 1972-83 (Vizepräs. 1972-83) und der NOK 1973-85. Präs. des Appenzell. Baumeisterverbands 1961-68 und der Prüfungskomm. des Schweiz. Baumeisterverbands 1964-68. Oberstleutnant der Genietruppen.


Literatur
Appenzeller Ztg., 9. und 11.7.1992
AJb 120, 1993, 78-80

Autorin/Autor: Thomas Fuchs