No 1

Jörin, Johannes

geboren 12.3.1787 Reigoldswil, gestorben 1.11.1866 Waldenburg, ref., von Waldenburg. Sohn des Hans, Sennen, und der Elisabeth Frey. ∞ 1808 Sarah Brunner, von Reigoldswil. Metzgerlehre. 1808-17 Wirt in Reigoldswil, dann in Waldenburg. J. stellte sich im Winter 1830-31 auf die Seite jener, die für die Basler Landbürger die Rechtsgleichheit verlangten. Im Jan. 1831 war er Mitglied der illegalen provisor. Baselbieter Regierung, dann im neuen Halbkanton Basel-Landschaft 1832, 1838, 1850, 1862 und 1863 Verfassungsrat, 1832-34 und 1860 Landrat und 1834-59 Regierungsrat (Polizei und Militär, dann Inneres) sowie 1860-63 Oberrichter. J. war ein Vertreter der sog. Ordnungspartei, machte aber 1862 bei der Demokrat. Bewegung von Christoph Rolle mit.


Literatur
Basellandschaftl. Ztg., 9.6.1863; 6.11.1866
Gesch. der Landschaft Basel und des Kt. Basellandschaft 2, 1932
– R. Blum, Die polit. Beteiligung des Volkes im jungen Kt. Baselland, 1977

Autorin/Autor: Kaspar Birkhäuser