No 1

Grütter, Alfred

geboren 6.6.1907 Biel (BE), gestorben 11.12.1964 Bern, ref., von Seeberg. Sohn des Alfred, Kinderarztes. ∞ 1938 Johanna Elsbeth Amstutz, Tochter des Johann Eduard, von Sigriswil. Stud. der Rechtswissenschaften in Bern (1934 Dr. iur.). Journalist. Ausbildung in Paris und London sowie bei der Zeitung "Der Bund" und der Schweiz. Depeschenagentur. 1937-42 zeichnender Redaktor beim "Emmenthaler Blatt", ab 1942 bei der Zeitung "Die Tat", ab 1943 deren Bundesstadtredaktor. 1948-53 Berner Stadtrat für den LdU, 1950-54 Grossrat und 1953-55 Nationalrat. Kantonalobmann der Berner Partei. G. engagierte sich für die Umsetzung des Familienschutzartikels der Bundesverfassung. Er war Mitglied der Helvetia und Vorstandsmitglied der Vereinigung der Bundeshausjournalisten.


Literatur
Die Tat, 11.12.1964
Der Bund, 13.12.1964
NZZ, 14.12.1964

Autorin/Autor: Christoph Zürcher