No 1

Bordoni, Rodolfo

geboren 13.3.1897 Maroggia,gestorben 9.12.1966 Lugano, kath., von Gandria. Sohn des Pio und der Francesca geb. Beretta. ∞ Angelina Polar. Nach dem Lyzeum in Lugano studierte er Rechtswiss. an den Univ. Zürich und Freiburg. 1926 eröffnete er in Lugano eine Anwaltspraxis. Als Vertreter des rechten Flügels der konservativen Partei engagierte er sich viele Jahre in der städt. Politik: 1933-66 als Stadtrat von Lugano sowie als Vizestadtpräs. während der Legislaturperiode 1944-48. Zudem war er mehr als 30 Jahre lang Präs. des Bezirksausschusses der konservativen Partei und Mitglied verschiedener polit. und wirtschaftl. Vereinigungen der Stadt (Präs. des städt. Arbeitsamts und der Theater- und Kursaal-Gesellschaft). 1935-66 Parteivorstandsmitglied, 1929-53 Tessiner Grossrat und 1947-55 Nationalrat.


Literatur
Uomini nostri, hg. von A. Lepori, F. Panzera, 1989, 108

Autorin/Autor: Pablo Crivelli / EM