No 8

Gasser, Franz

geboren 7.11.1889 Lungern, gestorben 10.1.1958 Lungern, kath., von Lungern. Sohn des Franz, Inhabers einer Zimmerei, und der Marie geb. Ming. Bruder des Hans ( -> 10). ∞ Anna Vogler. Schule in Lungern, Ausbildung im väterl. Betrieb, diplomierter Bautechniker; Verwaltungsratspräs. der Holzbau AG in Lungern. 1920-31 Mitglied des Einwohner- und des Bürgergemeinderats von Lungern, 1921-30 des Teilenrates der Teilsame (Korporation) Lungern-Dorf. 1938-46 als Vertreter der kath.-konservativen Volkspartei Mitglied des Obwaldner Regierungsrats: Vorsteher des Dep. des Gemeindewesens, dann des Bauwesens; Aufsicht über die kriegsbedingt geschaffene kant. Preiskontrollstelle. Im Regierungsamt, das er nur widerstrebend angenommen hatte, zeichnete er sich durch Korrektheit und Bedächtigkeit aus. 1947 Mitglied des Verfassungsrates. 1948-58 Mitglied des Verwaltungsrates der Obwaldner Kantonalbank.


Literatur
– L. von Wyl, Obwaldner Regierungsräte im zwanzigsten Jh., 1980, 50

Autorin/Autor: Niklaus von Flüe