No 1

Anthamatten, Karl

geboren 27.4.1897 Visp, gestorben 28.11.1957 Visp, kath., von Saas-Grund und Visp. Sohn des Peter Josef und der Katharina Antonia geb. Ambort. ∞ Cäcilia Andereggen. Landwirtschaftl. Schulen in Visp und Ecône. Landwirt und Bezirkseinnehmer. 1920-29 Gemeinderat, dann bis 1937 Gemeindepräs. von Visp. 1937-57 als Vertreter der kath.-konservativen Volkspartei des Oberwallis Staatsrat und Vorsteher des Baudep. Unter A. wurde die Kantonsstrasse durchgehend auf 10,5 m verbreitert sowie die Furka-, die Simplon- und die Forclazstrasse ausgebaut. Fast alle Bergdörfer wurden durch Strassen oder Seilbahnen mit dem Rhonetal verbunden. A. war ein Mann des Ausgleichs, der manchen polit. Gegensatz mit schlagfertigem Humor entschärfte.


Literatur
– «Staatsrat Karl A.», in Walliser Jb. 27, 1958, 63 f.
– Biner, Walliser Behörden, 248

Autorin/Autor: Bernard Truffer