No 1

Born, Albert Friedrich

geboren 1.2.1829 Herzogenbuchsee, gestorben 20.10.1910 Herzogenbuchsee, ref., von Niederbipp. Sohn des Johannes und der Annabarbara geb. Gygax. ∞ 1854 Rosalie Flückiger. Kantonsschule in Aarau. Nach ausgedehnten Reisen im Ausland kehrte B. anfangs der 1850er Jahre in die Schweiz zurück und betätigte sich als Textilfabrikant und -kaufmann. Die von ihm mitbegründete Seidenbandweberei Born, Moser & Cie. wurde aufgrund geschäftl. Schwierigkeiten 1884 aufgelöst und von der Aktiengesellschaft Seidenbandweberei Herzogenbuchsee übernommen, in der B. weiterwirkte. 1866-72 war B. Vorstandsmitglied der bern. Vereinigung für Handel und Industrie, 1870-72 der schweiz. Handels- und Industrievereinigung. Als freisinniger Politiker sass er im Gemeinderat von Herzogenbuchsee, 1865-85 im bern. Gr. Rat (radikale Fraktion) und 1871-79 im Nationalrat.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 145

Autorin/Autor: Martin Fischer