No 7

Fischer, Bernhard Friedrich

geboren 26.5.1807 Brugg, gestorben 9.5.1862 Brugg, ref., bis 1849 von Meisterschwanden, ab 1822 von Brugg. Sohn des Bernhard, Handelsmanns. ∞ 1841 Berta Herzog, Schwester des Hans Herzog. Studien in Zürich, dann kaufmänn. Chef des Textil- und Handelsunternehmens Meyer in Brugg. 1843-60 war F. Stadtrat, ab 1857 Vizeammann. 1849-51 gehörte er dem Ständerat (gemässigte Linke) an, 1851-52 dem Aargauer Grossen Rat. 1850 war er als Mitglied der aarg. Münzkommission Delegierter seines Kantons für ein Münzkonkordat. Der laut Steuerbuch drittreichste Einwohner Bruggs sass ab 1856 im Verwaltungsrat der Schweiz. Kreditanstalt. Mitglied der Zofingia. Oberstleutnant der Artillerie, 1850 kant. Artillerie-Chef.


Archive
– StadtA Brugg, Ratsbuch
Literatur
Aarauer Nachrichten, 10.5.1862
– Gruner, Bundesversammlung 1, 648
– M. Banholzer, «Eine Aargauer Fam. reiste durch das Bündnerland anno 1858», in Bündner Kal. 161, 2002, 69 f.

Autorin/Autor: Max Banholzer