No 173

Müller, Kurt

geboren 16.3.1925 Zürich,gestorben 8.2.2016, ref., von Löhningen und Meilen. Sohn des Jakob, Fabrikanten, und der Martha geb. Imhoof. ∞ 1955 Lucie Gut, Tochter des Eduard. Stud. der Geschichte und dt. Literatur in Zürich, 1950 Dr. phil. Weiterführende Studien in neuerer Geschichte und Politologie in Neapel, Paris und Oxford. 1953-90 Inlandredaktor der NZZ, ab 1967 Chef der Inlandredaktion. 1971-76 Präs. der FDP Meilen, 1971-84 Zürcher Kantonsrat (1979-80 Präs.), 1984-91 Nationalrat, Mitglied der FDP-Fraktion und der ständigen Verkehrskomm., u.a. Engagement für die Bahn 2000. 1986-90 Präs. der Europ. Konferenz für Menschenrechte und Selbstbestimmung und 1988-2001 der Aktion Begegnung 91 sowie ihrer Nachfolgeorganisation, 1982-94 Präs. der Arbeitsgruppe Kirche und Politik der FDP des Kt. Zürich, Vorstandsmitglied im Schweizer Feuilleton-Dienst. M. verfasste Schriften zur Jurafrage, zum Liberalismus und zur Sozialdemokratie.


Werke
Minderheiten im Konflikt, hg. von Kurt Müller, 1993
Literatur
Zürichsee-Ztg., rechtes Ufer, 16.3.2005

Autorin/Autor: Susanne Peter-Kubli