No 26

Vogt, Werner

geboren 11.5.1905 Grenchen, gestorben 10.7.2000 Bettlach, konfessionslos, von Grenchen. Sohn des Viktor Josef und der Emma geb. Furrer. ∞ 1928 Anna Martha Luterbacher, Tochter des Adolf. 1924 Primarlehrerpatent, 1927-30 Lehrtätigkeit in Biberist, 1930-44 Primarlehrer in Grenchen, 1944-52 Gewerbeschullehrer in Grenchen. 1928-30 SP-Gemeinderat in Biberist, 1933-52 Solothurner Kantonsrat (Präs. 1948). Am 16.3.1952 wurde W. dank des Bündnisses der Kath.-Konservativen mit der SP in den Regierungsrat gewählt, dem er bis 1969 angehörte. Damit ging die 120-jährige Vorherrschaft des Freisinns zu Ende. Als Ständerat (1963-71) war er Mitglied der Finanz-, der Aussenwirtschafts- und der aussenpolit. Kommission.


Literatur
Das Volk, 11.5.1965
Solothurner Ztg., 10.1.1986

Autorin/Autor: German Vogt