No 1

Jullien, John

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 3.11.1818 (Jean-Henri) Genf, gestorben 17.4.1887 Plainpalais (heute Gem. Genf), ref., von Genf. Sohn des Jean-Alexandre, Uhrenschalenmachers, und der Jeanne-Elisabeth geb. Favre. ∞ 1853 Estelle Clavel, Tochter des Pierre, Schmuckfabrikanten. Mit seinem Bruder Jean-Louis (1815-71) gründete J. 1839 in Genf eine Buchhandlung, die ihren Sitz bis heute in der Rue du Bourg-de-Four hat. Er war Mitbegründer der Société des libraires et éditeurs de Suisse romande. Als Autor verfasste er namentlich die "Histoire de Genève racontée aux jeunes Genevois" (1843, 21865, 31889). Nach seinem Tod übernahmen zuerst zwei seiner Söhne, Alexandre (1854-1926) und John (1873-1928), später sein Enkel Alexandre (1898-1989) die Buchhandlung Jullien. Der gleichnamige Verlag publiziert hauptsächlich Werke über Genf aus den Bereichen Geschichte und Literatur.


Literatur
– F. Vallotton, L'édition romande et ses acteurs, 1850-1920, 2001

Autorin/Autor: Barbara Roth / MS