Alembert, Jean Le Rond d'

geboren 16.11.1717 Paris, gestorben 29.10.1783 Paris, franz. Mathematiker, Physiker, Philosoph und Schriftsteller, zusammen mit Denis Diderot Herausgeber der "Encyclopédie". Nach einem Besuch auf Voltaires Landgut Les Délices bei Genf im Sommer 1756 verfasste d'A. für den siebten Band der "Encyclopédie" einen langen Artikel über Genf. Darin attestierte er der Stadtrepublik für ihre polit. und soziale Organisation Vorbildcharakter. Gleichzeitig rühmte d'A. die Genfer Pfarrer für ihre Toleranz und ihren aufgeklärten Geist und forderte die Bürger auf, in der Calvinstadt ein Beispiel für ein "tugendhaftes" Theater zu geben. Der Artikel provozierte eine Klarstellung der Compagnie des pasteurs und den Widerspruch Jean-Jacques Rousseaus im "Lettre à d'A. sur les spectacles" (1758), worin er die Unmoral jegl. Theaters anprangerte. Trotzdem hielten die guten Beziehungen d'A.s zu Rousseau bis 1765 an. Ab 1746 pflegte er zudem einen fruchtbaren Briefwechsel u.a. mit den Genfer Mathematikern Gabriel Cramer und Georges-Louis Le Sage, mit dem Basler Gelehrten Leonhard Euler sowie dem Waadtländer Henri-Alexandre de Catt, Vorleser Kg. Friedrichs II. von Preussen.


Literatur
– R. Grimsley, Jean d'A., 1963
Dix-huitième siècle, Nr. 16, 1984
Jean d'A., savant et philosophe, hg. von M. Emery, P. Monzani, 1989
– V. Le Ru, D'A. philosophe, 1994

Autorin/Autor: Jean-Daniel Candaux / CS