26/11/2008 | Rückmeldung | PDF | drucken

Montborget

Ehem. polit. Gem. FR, Broyebez., seit 1981 Teil der Gem. Murist. 1314 Mauborget. 1811 98 Einw.; 1850 124; 1900 137; 1950 104; 1980 79. Spuren einer frühgeschichtl. Besiedlung, Überreste einer röm. Nebenstrasse. Im MA gehörte M. zur Herrschaft La Molière, die im 16. Jh. von Freiburg erworben wurde, dann bis 1798 zur Vogtei Font bzw. Font-Vuissens und 1798-1848 zum Bez. Estavayer. Mit Murist und La Vounaise bildete M. bis 1816 die grosse Gem. Murist-La Molière. Kirchlich unterstand der Ort stets der Pfarrei Murist. Trotz der Eröffnung der Autobahn A1 2001 bewahrte das Dorf seinen ländl. Charakter.


Literatur
– M. Perret, La voix des morts, 1950

Autorin/Autor: Marianne Rolle / GL