No 6

Berthoud, Gabrielle

geboren 15.6.1907 Grandchamp (Gem. Boudry),gestorben 5.4.1987 Neuenburg, ref., von Couvet und Neuenburg. Tochter des Alfred, Prof. der Chemie an der Univ. Neuenburg, und der Louise-Hélène geb. Chapuis. Ledig. 1926-29 geisteswiss. Stud. in Neuenburg (Schülerin von Arthur Piaget), 1929-30 in Freiburg i.Br. 1930-33 Aufenthalt in Paris, wo sie die Bekanntschaft der Verlegerin Eugénie Droz machte und Vorlesungen von Abel Lefranc und Augustin Renaudet besuchte. 1934-48 Prof. an der Sekundarschule Boudry-Cortaillod, 1948-70 an der Höheren Töchterschule Neuenburg. 1944-85 Mitglied der Redaktionskomm. des "Musée neuchâtelois". 1950-53 Präs. der Société d'histoire et d'archéologie des Kt. Neuenburg. Zahlreiche Publikationen (1928-86) zur Geschichte der Reformation, der religiösen Propaganda und des Buches.


Werke
Antoine Marcourt réformateur et pamphlétaire, 1973
Archive
– AEN, Fonds
Literatur
– L.-E. Roulet, «En hommage à Gabrielle B.», in MN, 1982, 201-206, (mit Werkverz.)
FAN, 7.4.1987

Autorin/Autor: Maurice de Tribolet / AZ