10/04/2003 | Rückmeldung | PDF | drucken
No 41

Burckhardt, Paul

geboren 9.1.1873 Basel,gestorben 6.5.1956 Basel, ref., von Basel. Sohn des Theophil, Gymnasiallehrers, und der Clara geb. Biedermann. ∞ 1907 Anna Lüscher. Stud. der Geschichte und klass. Philologie in Basel und Berlin, 1896 Dr. phil. in Basel. Vikar in Basel und Glarus. Ab 1904 Lehrer für Deutsch, Geschichte und Latein an der Töchterschule Basel (ab 1930 Mädchengymnasium), 1927-38 Rektor. Wissenschaftl. Beschäftigung mit der Basler Geschichte der Neuzeit und der schweiz. Reformationsgeschichte. 1919 aufgrund der Arbeiten über Huldrych Zwingli Dr. h.c. der Theol. Fakultät der Univ. Zürich. In der Evang.-ref. Landeskirche als Unabhängiger zwischen Orthodoxen und Freisinnigen in versch. Ämtern tätig.


Archive
– UBB, Nachlass
Literatur
– E. Jenny, «Paul B.», in Basler Jb., 1957, 112-117
– M. Burckhardt, «Bibl. und Veröffentlichungen von Dr. Paul B.», in BZGA 56, 1957, 137-148; 57, 1958, 192
– P. Gessler, «Paul B.-Lüscher», in Der Reformation verpflichtet, 1979, 161-165

Autorin/Autor: Leonhard Burckhardt