No 2

Hediger, Heini

geboren 30.11.1908 Basel, gestorben 29.8.1992 Bern, kath., von Basel und Zug. Sohn des Gottfried Joseph Alfred, Kaufmanns, und der Maria Amalia Trueb. ∞ 1942 Käthi Zurbuchen, Zoologin. 1927 Matura an der Oberen Realschule in Basel. 1927-32 Stud. der Zoologie, Botanik, Ethnologie und Psychologie an der Univ. Basel. 1932 Promotion bei Adolf Portmann, 1935 Habilitation. 1938-43 Verwalter des Tierparks Dählhölzli Bern, 1944-53 Direktor des Zoolog. Gartens Basel, 1954-73 Direktor des Zoolog. Gartens Zürich. 1942-53 ao. Prof. der Univ. Basel, 1953-79 Titularprof. der Univ. Zürich und Verfasser von über 300 Publikationen. Der Verhaltensforscher, Tierpsychologe und Begründer der wissenschaftl. Tiergartenbiologie H. war Ehrenmitglied versch. Gesellschaften. 1952 Dr. h.c. der Univ. Zürich, 1974 erhielt er den Kulturpreis der Stadt Zürich.


Werke
Wildtiere in Gefangenschaft, 1942
Tiere verstehen, 1980
Ein Leben mit Tieren, 1990, (Autobiogr.)
Archive
– Zoolog. Garten Zürich, Nachlass
Literatur
Der Zoolog. Garten, NF 36, 1968, 1-11 (mit Werkverz.); NF 59, 1989, 289-294; NF 63, 1993, 153-167 (Fortsetzung Werkverz.)

Autorin/Autor: Barbara König