No 1

Heuscher, Johann-Jakob

geboren 7.4.1843 Herisau, gestorben 20.11.1901 St. Gallen, ref., von Schwellbrunn. Sohn des Hans Jakob und der Anna Barbara geb. Sturzenegger. ∞ Barbara Keller. Ausbildung als Stickereizeichner, ab 1864 tätig als wandernder Senntummaler im Appenzellerland. H. malte im Auftrag der Besitzer ihre Höfe, die er in über hundert Blättern detailgetreu und originell wiedergab. In den Darstellungen von Alpfahrten lehnte er sich an Johannes Müller, für die Tiere an Bartholomäus Lämmler an. Er entwickelte eine eigene Technik mit dünner Ölfarbe und blauem Farbstift. Sein Werk befindet sich im Museum der Kulturen in Basel, in den Heimatmuseen in Appenzell, Urnäsch und Stein (AR), ferner im Hist. Museum St. Gallen.


Literatur
BLSK, 486

Autorin/Autor: Hans A. Lüthy