No 4

Stämpfli, Franz

geboren 31.12.1881 Schwarzenburg, gestorben 14.6.1958 Unterseen, von Moosseedorf. Sohn des Albert, Fürsprechers und Grossrats, und der Rosa geb. Herren. ∞ 1914 Rosalie Schweizer. Gymnasium in Bern, Rechtsstud. in Bern und Leipzig, Fürsprecher. 1906 Kammerschreiber des Obergerichts in Bern, 1909 stellvertretender Staatsanwalt des Kt. Bern, 1911 Obergerichtsschreiber, 1916-48 eidg. Generalanwalt. Mitglied der FDP. S. war beteiligt an zahlreichen strafrechtl. Staatsschutzerlassen der Zwischenkriegszeit, so an der Demokratieschutzverordnung von 1938. Unter seiner Leitung wurde 1935 die Bundespolizei geschaffen.


Literatur
Der Bund, 17.6.1958
– R. Soland, Staatsschutz in schwerer Zeit, 1992

Autorin/Autor: Therese Steffen Gerber