No 10

Bächtold [Baechtold], Paul

geboren 4.7.1890 Lausanne,gestorben 22.4.1968 Lausanne, von Osterfingen. Sohn des Johann Jakob, Fabrikarbeiters, und der Laurence geb. Delorme. ∞ 1919 Colette Secrétan. Bis 1897 in Rostock (D). Gymnasium und drei Semester an der Faculté des Lettres in Lausanne. 1912 Erzieher in Lyon, 1913 Lehrer in Rostow (Russland), 1917 Gymnasiallehrer in Moskau. Nach Rückkehr in die Schweiz (1918) ab 1919 Redaktor der "Tribune de Lausanne", 1920 Eintritt ins Sekretariat der Eidg. Fremdenpolizei (ab 1929 Leiter), ab 1930 Erster Adjunkt, 1945-55 Chef der Eidg. Fremdenpolizei. Mitarbeit an der Vorbereitung und am Vollzug des Bundesgesetzes über den Aufenthalt und die Niederlassung der Ausländer (1931) sowie an dessen Revision (1948).


Archive
– BAR
Literatur
NZZ, 23.4.1968

Autorin/Autor: Therese Steffen Gerber