No 1

Wellinger, Karl

geboren 13.1.1918 Wädenswil, gestorben 9.12.1993 Bern, kath., von Wädenswil. Sohn des Karl Martin, Kaufmanns, und der Maria geb. Suger. ∞ 1949 Verena Bertha Blöchlinger, Tochter des Vinzenz Robert. Stud. der Rechte an der Univ. Zürich, 1945 Dr. iur. Ab 1949 Betriebspraktikant bei den SBB, später Betriebsinspektor der Kreisdirektion Zürich, ab 1956 im Stab von SBB-Generaldirektor Otto Wichser in Bern, 1961-65 stellvertretender Oberbetriebschef der Generaldirektion, 1966-83 SBB-Generaldirektor, Leitung des Bau- und Betriebsdep., 1966-82 Präs. der europ. Fahrplankonferenz. Als SBB-Generaldirektor setzte W. ein neues Reisezugkonzept auf der Basis eines Taktfahrplans um und schuf eine Gesamtverkehrskonzeption. Oberst und Kommandant des Militäreisenbahndienstes.


Literatur
Der Bund, 3.11.1965; 28.1.1983
NZZ, 13.1.1978

Autorin/Autor: Manuel Balmer