No 1

Palaz, Adrien

geboren 20.7.1863 Riex, gestorben 15.2.1930 Lausanne, ref., von Lutry und Riex. Sohn des Louis-Gabriel, Winzers, und der Louise-Susanne geb. Peitrequin. ∞ 1) 1888 Marguerite Gourraud, Französin, 2) 1909 Emilie Masson, Tochter des Louis Frédéric Charles, Bankiers. Schwager des Charles Emile Masson. 1885 Ingenieurdiplom, 1886 Dr. phil. nat. am Eidg. Polytechnikum in Zürich. Direktor der Energie électrique du Sud-Ouest und der Energie électrique du littoral méditerranéen. 1896 Initiator, dann Verwaltungsrat und bis 1919 Vizepräs. der Lausanner Trambetriebe. P. gründete die Compagnie vaudoise des forces motrices des lacs de Joux et de l'Orbe sowie die Avançon-Kraftwerke, baute 1900 die Bahnlinie Bex-Gryon-Villars und war am Durchstich des Mont-d'Or-Tunnels beteiligt (Strecke Frasne-Vallorbe). 1889-1904 war P. ao. Prof. für industrielle Elektrizität und Magnetismus und 1892-98 o. Prof. für mathemat. Physik an der Univ. Lausanne. 1893 gründete er das Laboratorium für industrielle Elektrizität und leitete 1898-1904 die Ingenieurschule der Univ. Lausanne. 1905 eröffnete er ein Ingenieurbüro in Paris. Gemeinderat (Legislative) in Lausanne und 1897-1905 freisinniger Waadtländer Grossrat. 1911 Ritter und 1921 Offizier der Ehrenlegion.


Literatur
Professeurs Lausanne, 942 f.

Autorin/Autor: Léopold Pflug / AHB