No 1

Pallmann, Hans

geboren 21.5.1903 Frauenfeld, gestorben 13.10.1965 Zollikon, ref., von Frauenfeld. Sohn des Ernst, Hoteliers, und der Anna geb. Schärer. ∞ 1930 Mathilde Vogt, Tochter des Emil. Besuch der Landwirtschaftsschule Cernier, 1922-27 Stud. an der landwirtschaftl. und der naturwissenschaftl. Abteilung der ETH Zürich, 1927 Fachlehrerdiplom, 1929 Dr. sc. nat. 1927-35 Assistent bei Georg Wiegner, 1936-48 o. Prof. für Agrikulturchemie der ETH (1942-46 Vorsteher der Abt. Landwirtschaft, 1947-48 Rektor). P. befasste sich mit Kolloidchemie von Humus und Tonen sowie der Chemie hochmolekularer Naturstoffe. Er entwickelte eine Methode zur Messung der wirksamen Mitteltemperaturen von Böden. Als Präs. des Schweiz. Schulrats baute P. 1949-65 die ETH umfassend aus (u.a. Planung des ETH-Zentrums auf dem Hönggerberg, Schaffung von beinahe 100 neuen Professuren). Mitglied zahlreicher Gesellschaften, 1955 Dr. h.c. der Hochschule für Bodenkultur Wien.


Literatur
Schweiz. Bauztg. 83, 1965, 861 f.
Schweiz. Landwirtschaftl. Mh. 43, 1965, 384-390

Autorin/Autor: Peter Müller-Grieshaber