No 1

Grassmann, Peter

geboren 13.8.1907 München,gestorben 5.3.1994 Kilchberg (ZH), aus München. Sohn des Karl und der Auguste geb. Rothmund. ∞ 1934 Marianne Grosshut, Tochter des Xaver. Physikstud. in München und Berlin. 1932 Doktorat mit einer Arbeit über den Ramaneffekt von wässrigen Nitratlösungen. 1932-37 Forschungen auf dem Gebiet der Tieftemperaturphysik (Heliumverflüssigung und Supraleitung) an der Physikal.-Techn. Reichsanstalt Berlin. 1937-50 Entwicklungsleiter bei der Firma Messer in Frankfurt am Main; Entwicklung neuartiger Grossanlagen für Luft- bzw. Gaszerlegung und -verflüssigung. 1950-75 o. Prof. für kalorische Apparate und Kältetechnik an der ETH. G. hatte massgebl. Anteil an der Entwicklung der Verfahrenstechnik zur eigenständigen Ingenieurdisziplin in Europa. Mitbegründer und Präs. des Schweiz. Vereins für Kältetechnik. 1972 Dr. h.c. der Techn. Univ. München und der Techn. Univ. Karlsruhe.


Werke
Physikal. Grundlagen der Verfahrenstechnik, 31983
Archive
ETH-BIB, Nachlass
Literatur
ETH intern, Nr. 16, 1994, 30

Autorin/Autor: Thomas Fuchs