No 8

Fierz, Markus

geboren 20.6.1912 Basel,gestorben 20.6.2006 Küsnacht (ZH), ref., von Zürich. Sohn des Hans Eduard ( -> 2). ∞ 1940 Menga Biber, Tochter des Werner, Gynäkologen, Präs. der Zürcher Ärztegesellschaft. 1931-36 Stud. der Mathematik, Physik, Zoologie und Philosophie in Zürich und Göttingen. 1936 Dr. phil. 1936-40 Forschungsassistent bei Wolfgang Pauli an der ETH Zürich. 1940-43 PD, 1943-45 ao. Prof., 1945-59 o. Prof. für theoret. Physik an der Univ. Basel. 1959-60 Leiter der Theory Division am Cern in Genf. 1960-77 o. Prof. für theoret. Physik an der ETH Zürich. F. verfasste wichtige Arbeiten zur relativist. Beschreibung von Teilchen mit höherem Spin und zur allgemeinen relativist. Quantenmechanik. Er beschäftigte sich auch mit der Physikgeschichte und war ca. 1946-63 Redaktor der "Helvetica Physica Acta". 1979 Max-Planck-Medaille der Deutschen Physikal. Gesellschaft, 1989 Albert-Einstein-Medaille.


Archive
– ETH-BIB, Nachlass
Literatur
– «Markus F.: Fs. zum 60. Geburtstag», in Helvetica Physica Acta 45, 1972, 133-324
NZZ, 1972, Nr. 282

Autorin/Autor: Thomas Fuchs