No 5

Bonstetten, Hermann von

geboren 5.6.1866 Colombier (NE),gestorben 28.4.1932 Bern, ref., von Bern und Vaumarcus. Sohn des Gutsbesitzers Karl Rudolf August von B.-de Roulet, Dr. phil. ∞ 1896 Mathilde Sophie Elisabeth von Wattenwyl, Tochter des Wilhelm Johann. Bis 1884 Lerberschule Bern, danach Bauingenieurstud. in Dresden. Sieger im Wettbewerb um die Berner Kornhausbrücke und Beteiligung an deren Ausführung (1895-97). 1897 mit seinem Bruder Arthur Teilnahme am internat. Wettbewerb für die Lorrainebrücke. Ab 1900 bei der Zentralversuchsstation für Schiessversuche in Thun, zuerst Adjunkt, später Leiter, massgeblich an der Entwicklung des neuen Infanteriegeschosses beteiligt. Artillerieoberst. In späteren Jahren betrieb B. gemeinsam mit seinem Schwager A. von Wattenwyl ein Ingenieurbüro, das sich v.a. mit Eisenbetonbau befasste.


Literatur
Schweiz. Bauztg., Nr. 24, 1932

Autorin/Autor: Thomas Fuchs