No 2

Biéler [-Butticaz], Cécile

geboren 2.7.1884 Genf, gestorben 1.6.1966 Genf, ref., von Puidoux, Jongny, Le Châtelard (heute Montreux) und Genf (durch Heirat). Tochter des Constant Butticaz. ∞ 1910 Alfred Biéler, Ingenieur. Mutter dreier Kinder. Nach der Sekundarschule in Genf (pädagog. Diplom) besuchte B. die Lausanner Ingenieurschule, die sie 1907 als erste Elektroingenieurin der Schweiz abschloss. Zunächst Assistentin für Physik in Lausanne, arbeitete sie danach mit ihrem Vater zusammen. Ab 1909 leitete sie ein Ingenieurinnenbüro. Während B. mit ihrem Mann am zweiten Simplonstollen arbeitete, gründete sie die Prot. Schule in Brig. Als Gymnasiallehrerin für Mathematik an Privatschulen in Lausanne und Genf tätig, nahm sie ihr Stud. wieder auf. 1929 promovierte sie an der Univ. Genf in Physik. B. übte eine rege ehrenamtl. Tätigkeit aus (1949 Mitbegründerin des Lausanner Klubs Soroptimist, Mitarbeit bei den Liberalen Frauen, der Frauenunion und der prot. Diaspora).


Literatur
La Patrie suisse, Nr. 363, 1907, 201 f.
Schweizer Frauenheim, 13.3.1909
Femmes suisses, 18.6.1966

Autorin/Autor: Armand Brulhart / EB