No 2

Billwiller, Robert

geboren 2.8.1849 St. Gallen,gestorben 14.8.1905 Zürich, von St. Gallen. Sohn des Karl Ulrich, Juristen, Kantonsrichters. ∞ 1) 1874 Emma Schardt, Tochter des Josef Ulrich, 2) 1877 Elisabeth Küng, Tochter des Josef Kaspar. Ab 1869 Stud. der Philosophie und Naturwiss. in Zürich, Göttingen und Leipzig. 1871 Assistent an der Eidg. Sternwarte Zürich, wo er die Leitung und Bearbeitung der meteorolog. Beobachtungen der von der Schweiz. Naturforschenden Gesellschaft aufgebauten Stationen übernahm. Unter B.s Führung erfuhr diese erste Meteorolog. Anstalt einen steten Ausbau und wurde 1881 zum Staatsinstitut (heute Schweiz. Meteorolog. Anstalt, SMA) erhoben, dessen erster Direktor B.wurde. Er baute u.a. ein Netz von Regenmessstationen auf, führte 1878 die täglichen telegraf. Witterungsberichte und Prognosen ein und liess 1882 die erste meteorolog. Hochstation auf dem Säntis errichten. In späteren Jahren beschäftigte er sich v.a. mit Berg- und Talwinden. Mitglied des Internat. Meteorolog. Komitees, Präs. der Schweiz. Erdbebenkommission. 1901 Dr. h.c. der Univ. Basel.


Literatur
Verh. SNG, 1905, VIII-XVII, (mit Werkverz.)

Autorin/Autor: Thomas Fuchs