No 2

Bodmer, Albert

geboren 3.7.1893 Zürich, gestorben 15.2.1990 Gächlingen, ref., von Zollikon, ab 1906 von Zürich. Sohn des Albert, Bauingenieurs. ∞ 1) 1919 Hedwig Aeppli, Tochter des Alfred, Maschineningenieurs, 2) 1943 Selina Brauer geb. Wydler, Witwe des Ludwig Erwin Viktor. Oberrealschule in Zürich, 1912-18 Bauingenieurstud. an der ETH Zürich (Preisträger im Bebauungswettbewerb Gross-Zürich 1918). 1919-22 Adjunkt am Stadtbauamt in Biel (1. Preis beim Bebauungsplanwettbewerb für Aarberg 1922), 1923-31 Stadtplaner in Winterthur (Schaffung des ersten Nutzungszonenplans einer Schweizer Stadt 1926), 1932-47 Chef du Service d'urbanisme in Genf (Schaffung des ersten kant. Richtplans 1937), 1948-55 Chef des Regionalplanungsbüros Bern, 1956-59 eigenes Planungsbüro in Bern, 1959-63 UNO-Experte für Stadt- und Landwirtschaftsplanung in der Türkei, 1963-66 Kreisplaner der Region Winterthur-Zürcher-Oberland, danach freiberufl. Berater. Der Pionier schweiz. Stadt- und Raumplanung gründete als Anhänger der Gartenstadtbewegung die Heimstättengenossenschaft Winterthur.


Archive
– ETH Zürich, Nachlass im Inst. für Orts-, Regional- und Landesplanung
Literatur
Dok. und Informationen zur schweiz. Orts-, Regional- und Landesplanung 101, 1990, 42
Architektenlex., 67

Autorin/Autor: Thomas Fuchs