No 1

Biolley, Henri

geboren 17.6.1858 Turin, gestorben 22.10.1939 Couvet, ref., von Neuenburg. Sohn des (François) Alexis, Ingenieurs, und der Anna geb. Dubied. ∞ 1889 Louise (Lily) Courvoisier, Tochter des Philippe Louis, Uhrenhändlers. Stud. der Forstwirtschaft am Eidg. Polytechnikum in Zürich, 1879 Diplom. 1880-1917 Kreisforstinspektor in Couvet, 1917-27 Kantonsforstinspektor in Neuenburg. 1923 Dr. h.c. der ETH Zürich und Ehrenmitglied des Schweiz. Forstvereins. B. erwarb sich weltweit anerkannte Verdienste um die Entwicklung der sog. Kontrollmethode und ihre Anwendung im Plenterwald.


Werke
Le jardinage cultural, 1901
L'aménagement des forêts par la méthode expérimentale et spécialement la méthode du contrôle, 1920
Literatur
– H. Badoux, «Henri B.», in Journal forestier suisse 90, 1939, 249-251
– H. Knuchel, «Henri B.», in Schweiz. Zs.f. Forstwesen 91, 1940, 1-7

Autorin/Autor: Anton Schuler