No 4

Necker [-de Saussure], Jacques

geboren 26.11.1757 Genf,gestorben 25.10.1825 Genf, ref., von Genf. Sohn des Louis ( -> 5) und der Isabelle André. Neffe des Jacques ( -> 3), Cousin der Germaine de Staël. ∞ 1785 Albertine de Saussure ( -> 1). Bis 1785 stand N. als Hauptmann in franz. Diensten. 1786 trat er in den Genfer Rat der Zweihundert ein und wurde 1788 Auditor. Als die Genfer Revolution Ende 1792 ausbrach, zog er sich aus dem öffentl. Leben zurück und widmete sich dem Stud. der Chemie und Botanik, wobei er sich auf die Verarbeitung von Platin und das Anlegen von Herbarien spezialisierte. 1802 wurde er zum Ehrenprof. für Botanik an der Akad. Genf ernannt, unterrichtete jedoch nie. Während der Restauration war er Mitglied der provisor. Regierung, 1814-20 Staatsrat sowie 1817 und 1820 Syndic.


Literatur
Les savants genevois dans l'Europe intellectuelle, hg. von J. Trembley, 1987, 341

Autorin/Autor: René Sigrist / GL